Gegendarstellung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Entfernung des Videos „Die Wahrheit über HD+“ auf Veranlassung der HDPlus GmbH war unberechtigt. Bei dem Beitrag handelt es sich um einen von der grundgesetzlichen Meinungsäußerungsfreiheit gedeckten rechtmäßigen Beitrag. Eine Entfernung des Beitrags ist aus folgenden Gründen nicht veranlasst:

Der (journalistische) Beitrag enthält ausschließlich wahre Tatsachenbehauptungen. Nicht jede Äußerung stellt eine rechtswidrige Störung eines Unternehmens dar. Im Rahmen einer wahren, von der Meinungsäußerungsfreiheit gedeckten Berichterstattung muss ein Unternehmen die Verwendung von Firmennamen und Logo im Rahmen einer Berichterstattung hinnehmen. Die bloße Nennung und Zitierung des Firmennamens und Logos im Rahmen eines kritischen Beitrags für die Öffentlichkeit stellt daher keine Urheberrechtsverletzung dar.

Im Rahmen einer für Verbraucherschutz und Demokratie wichtigen und daher legitimen Berichterstattung ist eine wahrheitsgemäße Darstellung eines Unternehmens und dessen Auftreten im Markt durch einen Videobeitrag immer zulässig.

Da mit dem Beitrag kein rechtswidriger Eingriff in die Rechte der HDPlus GmbH vorliegt, war die Entfernung des Beitrags nicht rechtmäßig, das Video muss also wieder auf der YouTube Plattform verfügbar gemacht werden.

Sollte die HDPlus GmbH weiterhin unrechtmäßigerweise und fälschlich eine Urheberrechtsverletzung in dem Beitrag sehen, behält sich der Urheber des Video-Beitrages dagegen rechtliche Schritte zum Beispiel wg. unberechtigter Schutzrechtsverwarnung vor.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter HD+ abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Antworten zu Gegendarstellung

  1. Pingback: Anonymous

  2. Der Grund des Urheberrechts ist an den Haaren herbei gezogen ! Die HD+ GmbH will nichts Anderes, als die Kritiker und Gegner mundtot machen !
    Hier soll Geld verdient und Free-TV als Pay-TV durchgesetzt werden.

    Kay Schlickeiser
    Sat+Kabel

  3. mmxmmx schreibt:

    Wie schon richtig gesagt, ist in diesem Video weder eine Urheberrechtsverletzung, noch üble Nachrede zu erkennen. Dadurch, es von YouTube löschen zu lassen, hat sich HD+ ohnehin nur selbst geschadet – was uns lästig ist, bringen wir halt mit juristischen Drohungen zum Verschwinden.

  4. Freiheit schreibt:

    Jetzt haben wir HD+ dort, wo wir sie immer haben wollten: Bei einer gesetzeswidrigen Tat. Den Skandal haben die sich jetzt selbst geschaffen. Würde mich freuen, wenn Wiso, Monitor, etc pp, dieses Thema aufgreifen. HD+ hat einen gewaltigen Imageschaden und das Ende kommt wahrscheinlich schon bevor das Kartellamt dieses Verbrecherkartell zerschlägt!

  5. Hendrik schreibt:

    Die Löschung diese Videos durch das HD-Plus-Kartell zeigt doch, das keinerlei Kritik am sogenannten „Geschäftsmodell“ geduldet wird. Dabei bedient man sich Methoden, die mich sehr stark an graue DDR-Vergangenheit erinnern.
    Ich sehe dies als eine eindeutige Beschneidung der Presse- und Meinungsfreiheit.
    Bitte bleiben Sie stark und klären Sie die Bevölkerung auch weiterhin über diese von SES Astra und der beiden großen Privatsenderketten initiierten Abzock- und Gängelplattform auf.

  6. FirstAid schreibt:

    Man kann nur hoffen dass diese Abzocke bald ein Ende hat.

    Mundtot wie Kay Schlickeiser schreibt ist die richtige Bezeichnung dafür die Verbraucher als dumme Konsumenten hinzustellen.

    Ich denke dass der Schuss gewaltig nach hinten Los geht [muss] .

    cu.
    FirstAid

    GSB

  7. Matthias schreibt:

    Ich habe mir vor einem Jahr einen HD Receiver gekauft und bin sehr zufrieden damit, ein HD+ Receiver kommt bei mir NICHT in die Tüte. RTL und Co. werden früher oder später einsehen müssen, dass ihr Projekt HD+ gescheitert ist. Ich warte auch auf die ersten TV Beiträge bei „ct magazin“, „WISO“, „Frontal21“. Ich denke aber mal, das Video (bzw. die Internetseite) verbreitet sich sowieso im Internet und durch das erzählen an Freunde, Familie und Kollegen weiter. Das Schöne ist nur, SternTV und Co. konnen nicht selber über ihren „neuen TV Schrott“ berichten. Wobei mich die persönliche Meinung von Günther Jauch mal interssieren würde, ob er hinter dem Projekt HD+ seines eigenen Senders steht? HD+ GmbH mag keine Kritik, sie haben sich jedoch durch das Löschen des Videos auf Youtube selber noch weiter ins Abseits gestellt. Eigentlich kann xxxhdplusxxx klagen, gegen das unrechtmäßige Löschen des Videos?!

    Gruß Matthias

  8. Quinia schreibt:

    Wir leben in einem freiheitlich – demokratischen Rechtsstaat. Die Meinungsfreiheit eines unserer höchsten Güter. Und dagegen macht eine Gesellschaft, die auch nur beschränkt haften will, wenn`s schief geht, „Urheberrechtsverletzungen“ geltend, um Zensur auf Videoplattformen und andere auszuüben? Das ist, gelinde gesagt, primitiv und anmaßend zugleich. Ich denke, die haben sich schon lang -und jetzt erst recht – selbst diskreditiert.

  9. Delopinions schreibt:

    Das HD+ Kartell von SES Astra, der RTL- und Pro7-Sendergruppe hat keinen Urheberrechtsanspruch. Die GVU hat kürzlich erst unberechtigt Videos löschen lassen.

  10. Richard Schöne schreibt:

    Hallo!

    Auch ich finde es eine Unverschämtheit der HD+ GmbH mit fadenscheinigen Argumenten die Videos bei Youtube löschen zulassen.

    Immerhin liegt das Video ja auch mehrfach bei den HD+ Sender eigenen Portalen myvideo und clipfish 😉

    Am Ball bleiben!!!

  11. mane schreibt:

    Meines Erachtens ist die ganze HD+ und CI+ Geschichte Betrug!
    Da Sat1, Pro7 und Co. in ungenügender Weise auf die Einschränkungen hinweist!
    Normalerweise sollen die Anbieter dazu verpflichtet werden, bereits auf der Verpackung der Geräte und Module eine genaue Auflistung der möglichen Einschränkungen aufzulisten.
    Wenn mir jemand ein Auto ohne Bremsen verkaufen würde, ohne mich darüber zu informieren, wäre es fast das gleiche!
    Wenn ich den Betrug merke, ist es bereits zu spät!
    Die ganzen Argumente der Filmindustrie und den Sendeanstalten, man müsse die teuer eingekauften Filme mehrfach mit Werbung finanzieren, oder man wolle nur verhindern, dass aufgenommene Filme im Internet landen, als absoluten Schwachsinn. Wer stellt schon einen, bestimmt seit 20 Jahren fast 14 tägig ausgestrahlten Bud Spencer Film, ins Internet. Ich kann mir kaum vorstellen, dass so ein Film nicht schon oft genug mit Werbung finanziert wurde.
    Meiner Meinung nach geht es nur darum, schön langsam und unauffällig die Grundverschlüsselung in Deutschland einzuführen.
    Außerdem empfinde ich es als Frechheit, wenn für bereits werbefinanzierte Sender noch zusätzlich bezahlt werden soll.
    Das ganze als Infrastruktur-Gebühr zu tarnen ist die nächste Frechheit. Ein Handwerker kann ja auch nicht von der Kundschaft eine neue Bohrmaschine verlangen. HD-TV sollte eigentlich schon lange zum Standard gehören Die Investition in zeitgemäße Technik haben die Anbieter selbst aus Ihren Gewinnen zu tragen. Man will nur immer mehr Kohle verdienen, aber dafür immer weniger leisten! Seit Jahren wird der HD-Standard durch das Verhalten solcher Anbieter verzögert. Viele Hobby-Filmer sind hier auf einem technisch höheren Stand und machen ihre Aufnahmen bereits in HD. Ich hoffe das der ganze HD+ und CI+ Mist schnell wieder verschwindet und appeliere an alle, sich nicht für diese kundenfeindliche Technik zu entscheiden.

  12. Andreas schreibt:

    hier meine Meinung,
    wie wäre es den Privaten ganz die kalte Schulter zu zeigen. Was bei denen rüberkommt ist doch nur Werbung die teils schlecht gemacht dazu noch viel zu laut und aufdringlich ist, die daher keiner sehen will und Sendungen die so primitiv von den Inhalten her sind, das es das Ansehen nicht lohnt. Die besseren Programme und auch die Qualität der Inhalte sind sowieso bei den Öffenlichen. Somit erübrigt sich das Thema von ganz allein. Es ist nur schade das hier versucht wird eine an sich hervorragende Technik zu kommerziellen Zwecken zu missbrauchen und damit dem technischen Fortschritt zu schaden und gleichzeitig sich selbst einen Bärendienst zu erweisen.

    • Teddy schreibt:

      Ich kann mich da nur der Meinung von Andreas anschliessen. Wer sich diesen primitiven Mist anschaut, hat es nicht besser verdient! Also sollen diese Zuschauer eben Geld für diesen Mist bezahlen und auch die Einschränkungen in Kauf nehmen. Vermutlich merken sie ohnehin nichts mehr!!!

  13. Tomber schreibt:

    Gegendarstellungen die nicht unterschrieben sind haben einen ganz übelen Beigeschmack…

  14. Jan schreibt:

    hd+
    Leider ist auf Grund der mangelnden Information an Kunden, das Kind schon in den Brunnen gefallen. Man hat die TV Gerätehersteller dazu bewegt mitzuspielen ( eher gezwungen ), so ist jetzt ein Eingriff immer möglich.
    Ich habe nichts gegen PayTV ( selbst Nutzer solcher Sender) aber das hd+ solche Einschränkungen einbaut ist echt eine Frechheit. Ich persönlich habe darauf reagiert und Sender aus der hd+ Gruppe in meiner Liste sogar noch nach den PayTV Sender eingefügt. Diese Sender sehe ich sowieso kaum noch bei dem „Schreierei,Schlachterei Fernsehen“ ( Persönliche Meinung !!! ) kann darauf verzichten.
    Dei größte Frechheit ist allerdings der Eingriff auf unsere Grundrechte durch hd+, das wäre eine Aufgabe der Verbraucherministerin, die hat allerdings selbst bei der Pedition im Vorfeld nur einmal kurz mit 1nem!! Brief reagiert, dann nichts mehr… Mal schauen ob sich die Politik traut ???
    So jetzt noch angenehmes TV sehen auf den freien HD Sendern und dem Rest…
    Lieber Gruß ans TV Volk von Jan

  15. Karl Dallinger schreibt:

    Das Ziel scheint fast erreicht. HD Plus hat ein schönes neues Video auf der Webseite. Die vermeintlichen Vorzüge von HD Plus, werden ohne die Nachteile zu nennen, dargestellt. Ist wie mit Aids. Sex ganz ohne Risiko gibt es nicht.

    Das sicherste ist immer noch:Denken und dann poppen. Lieber einmal weniger. Lieber ohne das Plus.

    Karl

  16. Jörg Knöß schreibt:

    Ich habs doch immer schon so getan und ich hoffe, daß es viele andere auch bald tun:

    – Sämtliche TV-Sender, die mit der Pro7- Sat.1 und RTL-Gruppe zu tun haben aus der Senderliste einfach nach den suchläufen löschen.

    Wenn ich eine TV-Serie mir anschauen möchte bleiben dann immer noch die gute alte Videothek oder einfach die Pay-TV Sender, die allerdings mittlerweile leider auch nur noch Dauerwiederholungen ausstrahlen.

    Wenn man nun bei den gelöschten Sendern in der TV-Zeitung das tages / abend & Nachtprogramm sich anschaut dann kann man wirklich nur noch lachen, daß es immer noch leute gibt, die sich den ganzen Schmier & Schmodder überhaupt noch antun und dieses dann noch als Fernsehen bezeichnen.

    Die Kartellbehörde sollte mal besser das Projekt HD+ CI+ sowie die beteiligten Firmen endlich mal aufs Korn nehmen und dort einen Riegel vorschieben in form von der doppelten höhe der Entwicklungskosten was dieses Projekt verschlungen hat und dieses Strafmaß auf jede auch nur im geringsten beteiligte Firma anwenden.

    Aber wie ich unsere Kartellbehörde kenne: Sanduhr mit beidseitigen Aufdruck “ es wird geprüft „… Irgendwann fällt dann die Sanduhr wie üblich vom Tisch und der Wind besorgt den rest: meisst durch einen “ heissen Beitrag “

    In diesem Sinne,

    Gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s